Im Vordergrund: grüner Schilf, im Hintergrund: untergehende Abendsonne über dem Drilandsee
Drilandsee

Der Dreiländersee lädt im Bade- und Schwimmbereich mit einem breiten Sandstrand und einer großen Rasenfläche zum Liegen und Verweilen ein. Der See ist als offizielles EG-Badegewässer angemeldet und wird deshalb regelmäßig während der Badesaison durch das Gesundheitsamt überwacht. 


Verschiedene Tretboote, z.B. in Form eines Schwans, und einige Segelboote am Bootsanlegesteg des Drilandsees

Die Beliebtheit des Gronauer Drilandsees ist nicht nur auf die ausgezeichnete Wasserqualität, sondern auch auf das umfangreiche übrige Freizeitangebot zurückzuführen. Ob Tretbootfahren, Minigolf, Segeln, Surfen, Reiten, Wandern, Wohnen oder Relaxen: der Drilandsee ist für einen Wochenendausflug oder einen Kurzbesuch für Gäste aus nah und fern immer eine empfehlenswerte Adresse. Zudem ist er seit langem ein Mekka für Wassersportler.


Minigolfanlage im Überblick mit blühender Begrünung und Einblick auf die Terasse der Anlage

Vom Nichtstun und Sonne tanken über Schwimmen bis zum Surfen und Segeln sind hier eigentlich alle Aktivitäten möglich. Der sanft in die münsterländische Parklandschaft eingebettete See hat aber auch für Naturfreunde eine hohe Anziehungskraft, da sich in unmittelbarer Nähe des Sees Biotope und Vogelschutzgebiete mit einer seltenen Artenvielfalt befinden. Für das leibliche Wohl wird an diversen Kiosk-Ständen gesorgt.


Der Drilandsee bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Aktiv sein und entspannen. Auch Übernachtungsmöglichkeiten und Gastronomie finden Sie vor Ort. Nähere Infos finden Sie hier

Der See in seiner ganzen Größe mit blauen Himmel und angedeutetem grünen Gestrüpp um den See herum.



Weiterführende Links
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.