Mobiles Impfteam in Gronau


Der Andrang war groß: Zum Start um 12.00 Uhr standen bereits viele Impfwillige am Paul-Gerhardt-Heim an. Die Warteschlange reichte bis zum Bürgersteig der Gildehauser Straße. Der Kreis Borken stellt im Rahmen seiner Impfstrategie den Städten und Gemeinden im Kreisgebiet seine mobilen Impfteams zur Verfügung. Auf Nachfrage der Stadt Gronau zeigte sich Pfarrer Riese von der evangelischen Kirchengemeinde sofort bereit, Räumlichkeiten für diese Impfaktionen zur Verfügung zu stellen. Das Paul-Gerhardt-Heim wurde daher mit freiwilligen Helfern der ev. Kirchengemeinde für die Impfaktion zur Verfügung gestellt.

Für Boris Mischke, Standortkoordinator des Kreis Borken, gab es zu Beginn viel zu tun. „Eine besondere Herausforderung für das Impfteam sind immer die räumlichen Gegebenheiten. Insbesondere bei der ersten Aktion ist viel Organisation gefragt“, so Boris Mischke. Das Impfteam ist jedoch gut eingespielt und so konnte kurz nach 12 Uhr die Tür für die Impfwilligen geöffnet werden.

Pfarrer Uwe Riese ist froh darüber, mithelfen zu können, „die Menschen werden sinnvoll geschützt“. Am Nachmittag machte sich Bürgermeister Rainer Doetkotte ein Bild von der Impfaktion. „Auch nach den erfolgreichen Impfaktionen in Gronau – dem mobilen Impfbus und die Impfaktion bei der Syrisch-Orthodoxen Kirchengemeinde St. Jesaja – zeigt sich, dass die Nachfrage immer noch groß ist. Daher bin ich dem Kreis Borken sehr dankbar, dass die mobilen Impfteams im ganzen Kreisgebiet unterwegs sind“.

Am Freitag wurden in Gronau 296 Personen geimpft.

Weitere Termine der mobilen Impfaktionen:

  • Freitag, 12. November 2021, von 12 bis 18 Uhr
  • Freitag, 26. November 2021, von 16 bis 19 Uhr

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Verfügbar vor Ort sind die Impfstoffe von BionTech und Johnson & Johnson. Geimpft werden können Personen ab 12 Jahren. Auch Drittimpfungen werden vor Ort durchgeführt.

Mitzubringen sind:

  • Ausweisdokument
  • Falls vorhanden: Impfpass und Gesundheitskarte
  • Bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren: eine Einverständniserklärung der Eltern

Zu den Impfterminen können auch gerne schon die vorausgefüllten Impfunterlagen mitgebracht werden. Diese können unter folgendem Link heruntergeladen werden: www.kreis-borken.de/impfunterlagen