Die Ehrenamtskarte mit der Aufschrift "Ehrensache, Info: www.ehrensache-nrw.de".

Ehrenamtskarte

Ehrenamtskarte und Jubiläums-Ehrenamtskarte

Bürgerschaftliches Engagement verdient Anerkennung und Würdigung!

Deshalb führte die nordrhein-westfälische Landesregierung zusammen mit Städten, Kreisen und Gemeinden des Landes vor über 10 Jahren eine landesweit gültige Ehrenamtskarte ein. Gronau war damals Pilotkommune und gab 2008 die ersten Ehrenamtskarten heraus.  2022 ist die Jubiläums-Ehrenamtskarte hinzugekommen, die sich an langjährig Engagierte richtet.

Informieren Sie sich hier gerne über die Voraussetzungen, die Antragstellung und die Vergünstigungen.

  • Ehrenamtskarte NRW

    Menschen, die sich mit besonderem zeitlichen Umfang für das Gemeinwohl engagieren, verdienen eine besondere Anerkennung. Als Zeichen der Wertschätzung können diese mit der Ehrenamtskarte von vielen Vergünstigungen u.a. in der Stadt Gronau profitieren.

    Um die Ehrenamtskarte in Gronau zu erhalten, müssen Antragstellende folgende Voraussetzungen erfüllen:

    Der/ Die Antragsstellende:

    • ist mindestens 16 Jahre alt
    • leistet mindestens fünf Stunden ehrenamtliche Arbeit pro Woche (250 Stunden/Jahr)
    •  ist bereits mindestens 2 Jahre ehrenamtlich tätig
    • leistet ehrenamtliche Arbeit ausschließlich für Dritte ohne Aufwandsentschädigung, die über Erstattung von Kosten hinausgeht.
    • erbringt die ehrenamtliche Tätigkeit ausschließlich für Dritte und erbringt diese in Gronau

    Sind Sie ehrenamtlich tätig und erfüllen Sie die oben genannten Voraussetzungen?

    Dann beantragen Sie gerne Ihre Ehrenamtskarte beim Rathausservice der Stadt Gronau:


  • Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW

    Zusätzlich zur Ehrenamtskarte NRW hat das Land eine unbegrenzt gültige Jubiläums-Ehrenamtskarte für langjähriges ehrenamtliches Engagement eingeführt. Auch diese kann in Gronau beantragt werden. 

    Die neue Karte ist eine Anerkennung für Engagierte, die seit mindestens 25 Jahren ein Ehrenamt ausüben oder es 25 Jahre lang ausgeübt haben.
    Im Unterschied zur klassischen Ehrenamtskarte entfallen Voraussetzungen wie ein Mindestumfang von Stunden, die pro Jahr geleistet werden.

    Die Rahmenbedingungen für den Erhalt einer Jubiläums-Ehrenamtskarte sind:

    • ehrenamtliches Engagement über mindestens 25 Jahren, es kann auch längere Zeit zurück liegen
    • Unterbrechungen in der Engagement-Biografie, zum Beispiel für Zeiten der Kindererziehung oder Pflege, werden akzeptiert
    • ehrenamtliche Tätigkeit kann sowohl in einer als auch in verschiedenen Organisationen geleistet worden sein
    • kein Mindeststundenumfang
    • lebenslange Gültigkeit, keine Verlängerung oder Neubeantragung der Karte erforderlich

    Mit der Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW können landesweit alle Vergünstigungen in Anspruch genommen werden, die auch für die klassische Ehrenamtskarte angeboten werden.

    Ehrenamtler und Ehrenamtlerinnen, die die Voraussetzungen erfüllen, können die Jubiläums-Ehrenamtskarte NRW beim Rathausservice der Stadt Gronau beantragen. Sie können aber auch vorgeschlagen werden.

  • Vergünstigungen

    Mit der Ehrenamtskarte erhalten Sie in Gronau und landesweit zahlreiche Vergünstigungen

  • Möchten Sie die Ehrenamtskarte unterstützen?

    Gerne können Sie die Ehrenamtskarte unterstützen und eine Vergünstigung anbieten. Werden Sie Kooperationspartner:

Ihr Kontakt

Keine Mitarbeiter gefunden.

Weiterführende Links