Altlastenverdachtsflächen

... und sonstige potentiell mit Schadstoffen belastete Flächen

Das Umweltreferat beauftragt nach fachlicher Abstimmung mit der zuständigen Unteren Altlastenbehörde, dem Kreis Borken, z.B. Gefährdungsabschätzungen für Flächen mit Boden- und/oder Grundwasser- und/oder Bodenluftbelastungen im Bereich der Stadt Gronau, die sich meist in städtischem Besitz befinden.

Dabei handelt es sich in Gronau häufig z.B. um ehemalige Textilbrachen, ehemalige Tankstellen, ehemalige Firmengelände, ehemalige wilde Müllkippen oder ehemalige Schrottplätze.

Sowohl Boden als auch Grundwasser und Bodenluft können dabei je nach schadstoffrelevanter Vornutzung unterschiedlich (stark) belastet sein.

Das aktuelle und fortlaufend aktualisierte kreisweite Altlastenkataster für den Kreis Borken zu Altlastenverdachtsflächen führt jedoch die Untere Altlastenbehörde (siehe Link in Seitenleiste). 

Auskünfte zu Altlasten auf Privatgrundstücken

Auskünfte an Dritte darf aus rechtlichen Gründen nur der Kreis Borken als zuständige Untere Altlastenbehörde geben. Die entsprechenden Informationen und Ansprechpersonen erfahren Sie unter der in der Seitenleiste angegebenen Internetadresse.

Ihr Ansprechpartner

Referat für Natur- und Umweltschutz

Öffnungszeiten

Jetzt geöffnet:
- Uhr
Montag
- Uhr
Dienstag
- Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
Freitag
- Uhr
Keine Mitarbeiter gefunden.
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.