Fahrradbeauftragter der Stadt Gronau

Gronau ist dem Vorschlag des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) gefolgt und hat seit dem 1. Februar 2020 mit Hermann Nieratschker seinen ersten Fahrradbeauftragten.

Zum Aufgabengebiet des Fahrradbeauftragten gehört es, die Stadt auf Mängel in der Radinfrastruktur und auf Beeinträchtigungen in der Radverkehrsführung hinzuweisen. Zudem agiert er als Ansprechpartner für die Bevölkerung und somit als Bindeglied zwischen Verwaltung, Politik und der radelnden Bürgerschaft. Auch bei städtebaulichen Straßenplanungen wird Hermann Nieratschker künftig eingebunden sein. 

Hier haben Sie die Möglichkeit etwas über den Fahrradbeauftragten zu erfahren und sich bei Fragen, Anregungen oder Ideen an ihn zu wenden

  • Über den Fahrradbeauftragten der Stadt Gronau

    Hermann Nieratschker wurde in Epe geboren, war nach dem Studium zum Maschinenbauingenieur 10 Jahre im Rheinland tätig und danach wieder in Epe. Jetzt ist er Rentner und seit ca. 5 Jahren beim ADFC aktiv als Tourenleiter für Mountainbike-Touren (MTB). Seine jährliche Fahrleistung mit dem Fahrrad beträgt ca. 6500 km.

    Ich bin Fahrradbeauftragter geworden, weil ich es für wichtig halte die Mobilitätswende als Teil des Klimaschutzes zu unterstützen. Das Klima ändert sich massiv und es ist dringend erforderlich, dass der CO2-Ausstoß deutlich gesenkt wird und das kann im Kurzstreckenverkehr durch das Fahrrad am besten erreicht werden. Außerdem führt es zu einer Verringerung der Feinstaub- und Stickoxidbelastung - und der Lärm wird auch geringer.

    Die direkte Aufgabe sehe ich für mich darin, Vorschläge zu machen, um die Infrastruktur für Radfahrer in Gronau und Epe weiter so zu optimieren, sodass das Radfahren sicherer wird und der Radfahrer schneller am Ziel ist als mit dem Auto. Deshalb setze ich mich für breite, geschützte Radwege ohne Unterbrechungen bzw. mit Ampelvorrangschaltungen ein. Das alles unter der Devise: "Man muss jedem potentiellen Radfahrer ein Angebot machen, das er nicht ablehnen kann."

  • Kontakt des Fahrradbeauftragten

    Bei Fragen, Anregungen oder Ideen wenden Sie sich gerne an unseren Fahrradbeauftragten:

    fahhradbeauftragter@gronau.de