9 helle Holzwürfel, von denen jeder einen Buchstaben des Wortes Karriere und einem Ausrufezeichen in schwarzer Farbe trägt.
Brandmeisteranwärter/in (m/w/d)


  • Du suchst eine abwechslungsreiche Ausbildung?
  • Du möchtest Theorie und Praxis miteinander verbinden?
  • Du bist technisch/handwerklich versiert?
  • Du bist belastbar, flexibel und möchtest Deinen Mitmenschen helfen?
  • Du verfügst über eine gute körperliche Konstitution?


Dann ist die Ausbildung zum/zur Brandmeister/in bei der Stadt Gronau genau das Richtige für Dich!

  • Voraussetzungen für eine Einstellung

    Schulische Voraussetzungen

    • Mindestens einen qualifizierten Hauptschulabschluss oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss
    • Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen/technischen oder einem anderen für den feuerwehrtechnischen Dienst geeigneten Berufszweig


    Persönliche Voraussetzungen

    Du solltest

    • verantwortungsbewusst sein.
    • Leistungs- und Lernbereitschaft mitbringen.
    • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis haben.
    • kooperationsbereit, flexibel und teamfähig sein.
    • eine uneingeschränkte Fahrerlaubnis (vorzugsweise der Klassen B und C1) mitbringen.
    • eine uneingeschränkte gesundheitliche und körperliche Feuerwehrdienst- und Atemschutztauglichkeit für die Ausübung der Tätigkeit einer Brandmeisteranwärterin/eines Brandmeisteranwärter vorweisen.
    • eine besondere körperliche Fitness und Eignung mitbringen, um den täglichen Belastungen im feuerwehrtechnischen Dienst Stand zu halten.
    • mindestens 165 cm groß sein.
    • ein eintragungsfreies Führungszeugnis vorweisen können.


    Da Du während des Studiums/der Ausbildung bereits zur Beamtin/zum Beamten auf Widerruf ernannt wirst,

    • darfst Du am Stichtag (01.04. bzw. 01.10.) nicht älter als 39 Jahre sein (im Übrigen gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 LBG NRW).
    • musst Du die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates besitzen (bzw. Alternativ die eines durch § 7 Abs. 1 Nr. 1 lit. b, c BeamtStG umfassten Staates).


    Weitere Voraussetzungen

    • Bestehen des Auswahlverfahrens inkl. vorgeschaltetem Online-Einstellungstest und spezifischem Sporttest.


    Die Stadt Gronau legt Wert auf einsatzfreudige, aufgeschlossene und verantwortungsbewusste Mitarbeiter/innen. Teamorientiertes Handeln und der uneigennützige Einsatz für das Gemeinwohl werden genauso vorausgesetzt, wie die Bereitschaft Schichtdienst zu leisten und die hohen körperlichen und psychischen Belastungen des Berufes auszuhalten.

  • Auswahlverfahren

    Nach dem Eingang Deiner Bewerbung prüfen wir zunächst Deine Unterlagen. Bei positiver Bewertung Deiner Bewerbung sowie überzeugenden Schulnoten wirst Du in einem nächsten Schritt zu einem Eignungstest eingeladen. Dieser wird seit einigen Jahren ausschließlich online durchgeführt. Hierbei arbeiten wir mit einem externen Anbieter zusammen, der den Test konzipiert hat, durchführt und auch auswertet. Für Deine Zugangsdaten zum Online-Test ist unbedingt die Angabe einer aktuellen E-Mail-Adresse notwendig. Kontrolliere auch bitte regelmäßig Deinen Spam-Ordner, um eine etwaige Einladung zum Online-Test nicht zu verpassen.

    Nach Bestehen des Tests freuen wir uns, Dich zunächst zu einem Sporttest begrüßen zu dürfen. Hast Du auch diesen erfolgreich absolviert laden wir Dich zu einem Vorstellungsgespräch ein, in dem wir Dich persönlich näher kennenlernen möchten. Neben der Ausbildungsleitung nimmt hieran in der Regel ein Mitglied des Verwaltungsvorstandes, eine Führungskraft aus dem Fachdienst Personal und Organisation und d. zuständige Ausbilder/in aus dem jeweiligen Aufgabenbereich teil. Überdies werden regelmäßig ein/e Vertreter/in des Personalrates, ein/e Vertreter/in der Jugend- und Auszubildendenvertretung, die Gleichstellungsbeauftragte und – bei Vorlage einer Schwerbehinderung – die Schwerbehindertenvertretung teilnehmen.

  • Einstellungstermin und Ausbildungsdauer

    Die Ausbildung beginnt bedarfsgerecht zum 01.04. und 01.10. eines Jahres und beträgt 18 Monate.
    Die Bewerbungsphase endet stets Ende August des Vorjahres.

    • Nächster Einstellungstermin: 01.04.2021
    • Bewerbungsfrist: 31.08. des Vorjahres
  • Ausbildungsinhalte und -verlauf

    Als Brandmeister/in leistest Du schnelle und qualifizierte Hilfe in Not und Gefahr. Die Bekämpfung von Bränden, Hochwasser und Unwetterschäden sowie die Beseitigung von Hindernissen (umgestürzte Bäume) und Gefahrenquellen (Chemikalien) sind Einsatzbereiche in Deinem Beruf. Zudem leistest Du als Brandmeister/in Erste Hilfe und führst Maßnahmen der medizinischen Notfallrettung durch.

    In einsatzfreien Zeiten gehört natürlich auch die Pflege und Wartung der Geräte und Fahrzeuge zu Deinen Aufgaben.

    Die 18-monatige Ausbildung zum/r Brandmeister/in gliedert sich dabei in theoretische und praktische Bereiche, die sich gegenseitig abwechseln und ergänzen. Zudem absolvierst Du in der Zeit die Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/in.

    Der theoretische Teil Deiner Ausbildung findet an der Feuer- und Rettungsdienstakademie in Bocholt statt.

    In der praktischen Ausbildung wirst du das Erlernte an der Feuer- und Rettungswache der Stadt Gronau unter Anleitung erfahrener und qualifizierter Ausbilder/innen anwenden und vertiefen. Diese unterstützen Dich bei Deiner Ausbildung, führen Dich schrittweise an Deine Aufgaben heran und stehen Dir bei Fragen zur Verfügung.

    Die erforderlichen Praktika finden im St. Antonius-Hospital Gronau (Krankenhauspraktika) und an der Feuer- und Rettungswache Gronau (Wachpraktika) statt.

  • Bezahlung während der Ausbildung

    In der Ausbildung zum/r Brandmeister/in wirst Du als Beamte/r auf Widerruf zum/zur Brandmeisteranwärter/in in ernannt. Im Beamtenstatus erhältst Du monatliche Anwärterbezüge in Höhe von derzeit 1.249,78 Euro (brutto). Je nachdem, ob Du verheiratet bist oder Kinder hast können sich die Bezüge ggfs. um weitere Zuschläge erhöhen.

    Als Beamtin/Beamter unterliegst Du nicht der gesetzlichen Sozialversicherungspflicht. So zahlt Dir die Stadt Gronau zu den Krankenkosten eine Beihilfe, die einen Teil der Kosten deckt. Den anderen Teil musst Du durch eine private Krankenversicherung absichern.

    Darüber hinaus zahlen wir Dir einen Anteil für Deine vermögenswirksamen Leistungen sowie eine Jahressonderzahlung, die bereits in den monatlichen Bezügen inkludiert ist. 

    Dein jährlicher Anspruch auf Erholungsurlaub während der Ausbildung beträgt 30 Tage.

  • Zukunftsperspektiven

    Ziel der Ausbildung ist es, Dich für Deine Tätigkeit bei der Feuer- und Rettungswache der Stadt Gronau optimal vorzubereiten. Als gut ausgebildete/r Brandmeister/in bist Du in der Lage, die vielfältigen Aufgaben, die auf Dich warten werden zu meistern.

    Bei erfolgreichem Abschluss Deiner Ausbildung wirst Du zum/r Brandmeister/in ernannt. Du bist dann Bedienstete/r im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst. In dieser Laufbahn kannst Du zunächst in die Ämter der Oberbrandmeisterin/des Oberbrandmeister sowie im Anschluss der Hauptbrandmeisterin/des Hauptbrandmeisters befördert werden.

  • Bewerbung

    Konnten wir Dein Interesse für eine Ausbildung bei uns wecken?

    Dann bewirb Dich innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Bewerbungsportal.

    Solltest Du noch Fragen zur Ausbildung bei der Stadt Gronau oder Deinem gewünschten Ausbildungsberuf haben, kannst Du Dich gerne an unsere Ausbildungsleitung oder die Kolleginnen und Kollegen das Fachdienstes Personal und Organisation wenden.

Dein Kontakt
Keine Abteilungen gefunden.
Keine Abteilungen gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.