9 helle Holzwürfel, von denen jeder einen Buchstaben des Wortes Karriere und einem Ausrufezeichen in schwarzer Farbe trägt.
Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)


  • Du interessierst Dich für Umwelt und Technik?
  • Du hast Spaß an Biologie, Chemie und Mathematik?
  • Du bist gerne praktisch tätig?
  • Du scheust Dich nicht vor Schmutz?


Dann ist die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik bei der Stadt Gronau genau das Richtige für Dich!

In Kooperation mit dem Abwasserwerk der Stadt Gronau erhältst Du während der Ausbildung Einblick in das vielfältige Aufgabengebiet einer Fachkraft für Abwassertechnik. Als Fachkraft für Abwassertechnik bist Du nicht nur für sauberes Wasser zuständig. Natürlich ist die Aufbereitung der Abwässer ein Teil Deines Aufgabengebietes, dazu gehören jedoch auch die Kontrolle des Reinigungssystems, die Analyse von Abwasserproben und das Überwachen der Betriebsabläufe.

  • Voraussetzungen für eine Einstellung

    Schulische Voraussetzungen

    • Mindestens Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
    • Gute Noten in den Fächern Biologie, Chemie und Mathematik


    Persönliche Voraussetzungen

    Du solltest

    • Freude am Umgang mit Technik und Umwelt haben,
    • gute mathematische und naturwissenschaftliche Kenntnisse vorweisen,
    • Beobachtungsgenauigkeit und Sorgfalt mitbringen,
    • verantwortungsbewusst sein,
    • Leistungs- und Lernbereitschaft mitbringen,
    • handwerkliches Geschick und technisches Verständnis haben,
    • kooperationsbereit und teamfähig sein,
    • ein eintragungsfreies Führungszeugnis vorweisen können.


    Weitere Voraussetzungen

    • Bestehen des Auswahlverfahrens inkl. vorgeschaltetem Online-Einstellungstest.
  • Auswahlverfahren

    Nach dem Eingang Deiner Bewerbung prüfen wir zunächst Deine Unterlagen. Bei positiver Bewertung Deiner Bewerbung sowie überzeugenden Schulnoten wirst Du in einem nächsten Schritt zu einem Eignungstest eingeladen. Dieser wird seit einigen Jahren ausschließlich online durchgeführt. Hierbei arbeiten wir mit einem externen Anbieter zusammen, der den Test konzipiert hat, durchführt und auch auswertet. Für Deine Zugangsdaten zum Online-Test ist unbedingt die Angabe einer aktuellen E-Mail-Adresse notwendig. Kontrolliere auch bitte regelmäßig Deinen Spam-Ordner, um eine etwaige Einladung zum Online-Test nicht zu verpassen.

    Nach Bestehen des Tests freuen wir uns, Dich in einem Auswahl-/Vorstellungsgespräch persönlich kennen zu lernen. Neben der Ausbildungsleitung nimmt hieran in der Regel ein Mitglied des Verwaltungsvorstandes, eine Führungskraft aus dem Fachdienst Personal und Organisation und d. zuständige Ausbilder/in aus dem jeweiligen Aufgabenbereich teil. Überdies werden regelmäßig ein/e Vertreter/in des Personalrates, ein/e Vertreter/in der Jugend- und Auszubildendenvertretung, die Gleichstellungsbeauftragte und – bei Vorlage einer Schwerbehinderung – die Schwerbehindertenvertretung teilnehmen.

  • Einstellungstermin und Ausbildungsdauer

    Die Ausbildung beginnt bedarfsgerecht zum 01.08. eines Jahres und beträgt 3 Jahre.

    • Nächster Einstellungstermin: 01.08.2021
    • Du kannst Dich Anfang Dezember 2020 auf diese Ausbildung (Beginn 01.08.2021) bewerben!
  • Ausbildungsinhalte und -verlauf

    Tag für Tag verbrauchen Menschen unzählige Liter Wasser. Ebenso viele Liter werden als Abwasser in das Kanalsystem eingeleitet. Du sorgst als Fachkraft für Abwassertechnik dafür, dass die Reinigung des Abwassers reibungslos abläuft und kontrollierst und steuerst die Anlagen der Wasseraufbereitung. Dabei musst Du auch Gefährdungen in den Arbeitsabläufen wie z. B. eine zu hohe Schadstoffkonzentration erkennen und korrigierend eingreifen.

    Im Betriebslabor untersuchst Du zuvor genommene Proben und wertest diese anschließend aus. In diesem Rahmen musst Du als Fachkraft für Abwassertechnik die Einhaltung rechtlicher Anforderungen, Normen und Auflagen überwachen und dokumentieren.

    Ferner überwachst, wartest und steuerst Du als Fachkraft für Abwassertechnik die Entwässerungssysteme. Du lernst, Rohrleitungen, Schächte und Kanäle zu reinen, zu inspizieren und ggf. auf ihre Dichtheit hin zu überprüfen. Bei Arbeiten mit Chemikalien oder direktem Kontakt mit Abwässern oder Schlamm trägst Du selbstverständlich besondere Schutzkleidung.

    Die duale Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik gliedert sich dabei in theoretische und praktische Bereiche, die sich gegenseitig abwechseln und ergänzen.

    Der theoretische Teil Deiner Ausbildung findet im Blockunterricht am Hansa-Schwier-Berufskolleg in Gelsenkirchen statt. Hier lernst Du u. a. mit Mikroorganismen umzugehen, das Planen eines Umweltkonzeptes oder das Bedienen und Instandhalten der notwendigen Maschinen. Die Schwerpunkte im Unterricht liegen dabei in den Fächern Chemie und Mathematik. Ergänzt wird die theoretische Ausbildung durch überbetriebliche Lehrgänge beim Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft in Essen. Sowohl während des Unterrichts am Berufskolleg, als auch während der überbetrieblichen Lehrgänge bist Du in den dazugehörigen Gästehäusern untergebracht. Du musst also nicht jeden Tag nach Gelsenkirchen oder Essen pendeln.

    In der praktischen Ausbildung wirst Du das Erlernte beim Abwasserwerk der Stadt Gronau unter Anleitung erfahrener und qualifizierter Ausbilder/innen anwenden und vertiefen. Diese unterstützen Dich bei Deiner Ausbildung, führen Dich schrittweise an Deine Aufgaben heran und stehen Dir bei Fragen zur Verfügung.

  • Bezahlung während der Ausbildung

    Gestaffelt nach den Ausbildungsjahren erhältst Du monatlich folgende Brutto-Ausbildungsvergütung:

    • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 Euro
    • 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 Euro
    • 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 Euro

    (Stand: 03/2019)

    Darüber hinaus zahlen wir Dir einen Anteil für Deine vermögenswirksamen Leistungen, einen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50 Euro pro Ausbildungsjahr sowie eine Jahressonderzahlung (besser bekannt als „Weihnachtsgeld“).

    Dein jährlicher Anspruch auf Erholungsurlaub während der Ausbildung beträgt 30 Tage.

    Nach erfolgreichem Abschluss Deiner Ausbildung erhältst Du eine Abschlussprämie in Höhe von 400 Euro.

  • Zukunftsperspektiven

    Ziel der Ausbildung ist es, Dich für Deine Tätigkeit als Fachkraft für Abwassertechnik optimal vorzubereiten. Als gut ausgebildete Fachkraft bist Du in der Lage, die vielfältigen Aufgaben innerhalb des Abwasserwerkes der Stadt Gronau zu meistern.

    Die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik dient Dir als guter Ausgangspunkt für zahlreiche Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Damit Deine theoretischen und praktischen Kenntnisse auch nach der Ausbildung aktuell bleiben, kannst Du Dich durch regelmäßige Fortbildungsangebote und Seminare persönlich weiterentwickeln und Dir das notwendige Fachwissen weiter aneignen.

  • Bewerbung

    Konnten wir Dein Interesse für eine Ausbildung bei uns wecken?

    Dann bewirb Dich  innerhalb der Bewerbungsfrist über unser Online-Bewerbungsportal.

    Solltest Du noch Fragen zur Ausbildung bei der Stadt Gronau oder Deinem gewünschten Ausbildungsberuf haben, kannst Du Dich gerne an unsere Ausbildungsleitung wenden.

Dein Kontakt
Keine Abteilungen gefunden.
Keine Abteilungen gefunden.
Keine Mitarbeiter gefunden.