Ärztliche Versorgung
  • Ansprechpartnerin für Ärzte/Innen

    Sie sind bereits niedergelassener Arzt/Ärztin in Gronau und Epe und haben ein Anliegen, dass Sie mit der Stadt besprechen möchten?

    Sie sind Arzt/Ärztin und möchten sich gerne in Gronau niederlassen?

    Ich berate und unterstütze Sie gerne mit Informationen zum Wohnen und Leben in Gronau. Das kann die Unterstützung bei der Suche nach möglichen Arbeitgebern für Ihre/n Partner/In, Betreuungsplätzen für Kinder, aber auch Informationen zu Schulen, Freizeitgestaltung und kulturellen Angeboten in Gronau sein.

    Ich bin für Sie da: Sandra Cichon, Erste Beigeordnete der Stadt Gronau

    Kontakt: 02562 / 12-302 oder per Mail: s.cichon@gronau.de

  • Ärzteplenum

    Das für den 21.11.2020 geplante 2. Ärzteplenum muss pandemiebedingt in das Frühjahr 2021 verschoben werden.

    Bericht 2019

  • Förderung der Niederlassung

    Durch die KVWL:

    Die Stadt Gronau ist aktuell für den Bereich Hausärzte in das Förderverzeichnis der KVWL aufgenommen.

    Interessierte Ärztinnen und Ärzte wenden sich bitte an:

    KVWL – Team Nachwuchsförderung und Fördermaßnahmen

    Tel.: 0231 / 94 32 94 00

    E-Mail: kosta@kvwl.de

    Durch die Stadt Gronau:

    Der Rat der Stadt Gronau hat in seiner Sitzung am 04.03.2020 eine Richtlinie über die Stärkung der ambulanten medizinischen Versorgung beschlossen, durch die auf Antrag ein Investitionszuschuss bei Niederlassung im ambulanten Bereich gewährt werden kann.

    Richtlinie

  • Förderung von Famulaturen

    Durch die KVWL:

    Die allgemeinmedizinische sowie die fachärztliche Famulatur werden finanziell von der KVWL gefördert. Informationen zur Famulaturförderung, Fördergeldern und der Famulaturbörse in Westfalen-Lippe finden Sie auf der Homepage und Förderung: www.praxisstart.info

    Seite der KV: https://www.praxisstart.info/

    Durch den Kreis Borken:

    Famulaturangebot „Praxismonat Allgemeinmedizin“

    Homepage Kreis Borken: https://www.aerztinnen-in-den-kreis-borken.de/index.php?id=262

    Sollte Ihre geplante Famulatur nicht durch die KVWL gefördert werden und Sie nicht an dem durch den Kreis Borken organisierten Praxismonat Allgemeinmedizin teilnehmen, kann eine städtische Förderung im Einzelfall geprüft werden.

Gronau stellt sich vor!

Regionalbörse der KV

https://www.kvboerse.de/Regionalboerse/Gronau-grenzenlos-mittendrin









Sie sehen ein Teil einer Person im weißen Kittel